Bundessieger Pop Rock unplugged 2010

href=“http://www.schoolphonics.at/wordpress/wp-content/uploads/2010/10/DSC06423.jpg“>


Gratulation!

Schoolphonics unplugged sind Bundessieger in der Kategorie POP ROCK unplugged.
Sie holten sich den ersten Preis beim Bundeswettbewerb
JAZZ POP ROCK in Ried – Altersstufe 4.

Julia Mühlegger(vocal) Sarah Leitner (vocal)
Jakob Noggler(git.) Florian Mayr (git. uku.) Adrian Hofer (bass)
Simon Salvenmoser (perc,) Christian Peer (perc.)

IMG_3259

Juryfeedback:

Die beiden Sängerinnen, Julia Mühlegger, Sarah Leitner sind in ihrer perfekten Phrasierung, Intonation sowie Abstimmung ihrer Stimmen als Gesangsduo in der österreichischen Popszene einzigartig.
(Monika Ballwein, Jurymitglied Podium Jazz Pop Rock)

Die Jury
MAG.
ALFRED KELLNER

Juryvorsitz Rock/Pop bzw. Unplugged

Vorsitzender der Bundesjury „podium.jazz.pop.rock…“ 2008
und 2010, Musik der Jugend | Stilrichtung „pop-rock“
Musikalische Tätigkeiten:u.a.Finalist (1. und 4. Platz) beim österreichischen Bandwettbewerb
“Pop-o-drom” mit der Gruppe “Mr. Spokk needs no
fridge“ 1994-1996 (Rockhaus Wien).
• Konzerttätigkeit mit der Falco-Revival-Band „Junge Römer“
1998-2000

MONIKA BALLWEIN

Jurorin:
Fungiert als Jurorin von Starmania, Helden von morgen, The
voice, Star.t, …

Arbeitete mit zahlreichen namhaften Künstlern im In- und
Aus-land (10 Jahre Bandmitglied von Rainhard Fendrich, Stefanie
Werger, A3, Georg Danzer, Uwe Kröger, V.S.O.P-Christian
Kolonovits, Hansi Lang, Nina Hagen, Marianne Faithful,
Omara Portuondo, Chaka Khan, Taylor Dane, usw.) und ist auf
über 300 Live- und Studio-Produktionen zu hören.

Wolfger Buchberger
Geboren am 8.8.1968 in Innsbruck.
Seit 1974 in Oberösterreich ansässig.
Unterrichtstätigkeit
1992-2003 Lehrer für Jazz- und Popschlagzeug
an der Musikschule der
Stadt Linz.
Seit 1992 Lehrer für Schlagzeug,
Musikerziehung, Ensemble und Musikelektronik
am BORG Linz für Pop-Musik.
Erfinder und Gründer des Pop-Borg Linz 1999, betreute dort
unter anderen folgende Bands und Künstlerinnen: Christina
Stürmer, Vera Böhnisch, Krautschädl, Dreieck, Beth Edges,
Smiling Sunrise Band,…
Künstlerische Tätigkeit
Mitglied zahlreicher Bands und Formationen (Rauhnacht,
Aendiana, Food in Wheels,…) Produzenten und Studio/Tontechnikertätigkeit
für lokale Bands und z.B. BMG/Ariola.

Thomas Förster

Neben diesen vielfältigen Bandprojekten ist Thomas Förster
Lehrer für Jazzpiano und Schlagzeug an der Musikschule
Trossingen und übernimmt dort regelmäßig die musikalische
Leitung über die hauseigenen Musiktheaterproduktionen.
Bandcoaching, Komposition und Arrangement bis hin zur
Bühnenperformance für die jeweiligen Formationen gehören
so ebenfalls in sein Tätigkeitsfeld.

Martin Fuss
Geboren 1960 in Wien, lebt
und arbeitet als Musiker und
Musikpädagoge ebenda.
Klarinetten- und Saxophonstudien
am Konservatorium der Stadt Wien
sowie am Berklee College of Music
Boston/USA.
Er gilt als einer der gefragtesten
Jazz- und Studiomusiker in Österreich mit breitem Spektrum
von Jazz, Funk, Soul bis Pop/Rock.
Seit 1991 Lehrauftrag für Saxophon an der Universität für
Musik und darstellende Kunst in Wien.
Neben beinahe allen namhaften heimischen Künstlern
Zusammenarbeit mit Ray Charles, Joe Zawinul, Natalie Cole,
Toots Thielemans, Gil Evans, Bill Holman, Temptations,
Supremes, Gloria Gaynor, EBU Bigband…

WALTER GRASSMANN
Lehrtätigkeit an der Konservatorium
Wien Privatuniversität; 1997 Dozent
beim Drummermeeting in Salzgitter
und 2008 beim Drummermeeting
in Mainz (Deutschland), Referent
bei verschiedenen Jazz-Seminaren,
Organisator der “Jazzwoche” in
Scheibbs; Referent bei Fortbildungskursen
für MusiklehrerInnen in Oberösterreich, Burgenland,
Osttirol und Niederösterreich; Juror bei diversen Wettbewerben;
CD-Produktionen u. a. mit Joe Zawinul, Ines Reiger, Roland
Batik Trio, Carole Alston, 11 Concert Band, Dzihan & Kamien,
Madita, Austrian Radio Orchestra, Toni Stricker, Marianne
Mendt…

Mitwirkung bei Musicals (Cats, Freudiana, 42nd Street, Elisabeth,
…) und TV-SHOWS (ORF – Peter Alexander, Harald
Juhnke, Marianne Mendt, …)
Live Auftritte u. a. mit Joe Zawinul (Salzburg, Vienna,
Innsbruck, Leipzig, Linz, St. Pölten, …), Gil Evans, Toots
Thielemans, Kenny Wheeler, Don Menza, Lew Soloff, Jerry
Bergonzi, Lew Tabackin, Karl Ratzer, Richard Österreicher
Big Band, Erich Kleinschuster Sextett, …
Autor von 2 Schlagzeugschulen
“VIENNA BIG BAND MACHINE“
“A COMPREHENSIVE GUIDE FOR DRUMMERS“
Herausgeber: Advance Music/Deutschland
http://www.advancemusic.com
39

Wolfgang Henn
Wolfgang Henn, geboren 1969, absolvierte
das IGP-Studium Kontrabass
und den Jazz/Poplehrgang am
Tiroler Landeskonservatorium;
Weitere Studien an der Bass Schule
München und am Musicians Institute
(BIT) in Los Angeles am E-Bass und
Kontrabass.
Seit 2000 ist er als Lehrer im Tiroler Musikschulwerk in den
Fächern E-Bass, Kontrabass und Ensembleleitung (Pop,
Rock) tätig.
Als Bassist zahlreiche Projekte, Radio- und CD-Produktionen
in den Stilen Pop, Rock, Heavy, Funk, Blues, Jazz, Fusion,
Weltmusik, Latin, Film und Musical in Europa und USA u. a.
für Universal Music und ORF.
Zusammenarbeit, Konzerte und Tourneen u. a. mit Billy
Cobham (USA), Jeff Richman (USA), Ernie Watts (USA),
Florian Bramböck sowie Semino Rossi und Gilbert, 2010/11
Mitglied des Musical Ensembles der “Rocky Horror Picture
Show“ am Tiroler Landestheater.
Wolfgang Henn ist Endorser für PEDULLA Bassgitarren
und BAG END Boxen.
40

Peter Legat

Peter Legat
Peter Legat wurde am 31.5.1958 in
Klagenfurt geboren.
Nach der Volksschule besuchte er
zuerst in Judenburg/Stmk. ein Realgymnasium,
1977 maturierte er am
musisch-pädagogischen Realgymnasium
in Treibach Althofen.
Während dieser Zeit war er in
Kärnten mit der Band „Femur“ musikalisch tätig.
Danach übersiedelte Peter Legat nach Wien und begann mit
dem Studium der Architektur an der TU Wien. 1980 bestand
er die Aufnahmsprüfung am Konservatorium der Stadt Wien
und widmete sich nun ganz dem Studium der Jazz-Gitarre.
Die Reifeprüfung erfolgte 1985 mit Auszeichnung.
Schon in dieser Zeit produzierte er mit seiner Band
„Incognito“ zwei Alben.
1981 erfolgte auch ein Engagement am Theater an der
Wien bei der Produktion „Jesus Christ Superstar“. Auch
wirkte er als Gitarrist in den folgenden Jahren noch bei
den Produktionen „Freudiana“, „Grease“ und „Elisabeth“
am Theater an der Wien mit. Tourneen mit „Jesus Christ
Superstar“ und „Song and Dance“ durch Deutschland,
Schweiz und Österreich folgten. In Wien spielte er zu der
Zeit noch in den Bands „Harri Stojka Express“, „Ostinato“
und der Funkband „Ruff‘n‘Tuff“.
1993 gründete Peter Legat das Projekt „Count Basic“. Bis
zum heutigen Tage produzierte er fünf Studioalben, ein Live
Album und eine Remix CD. Mit dieser Formation spielte er
auch etliche Tourneen und TV Shows in ganz Europa und
Russland.
Seit 1995 ist er an der Universität für Musik und darstellende
Kunst als Vertragslehrer für das Fach Elektro-Gitarre am
Institut für Popularmusik tätig.
Im Juni 2010 erschien eine CD seines Projektes “Team
Legat”.

Foto Claudia Mühlegger

Tag Cloud:

By Administrator